GFS-Oberstufe

Standards des Gymnasiums bei St. Michael für gleichwertige Feststellungen von Schülerleistungen (GFS)

Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen in der Reformierten Oberstufe(vgl. § 6 NGVO, Leitfaden, S. 11 )

1. Was ist sinnvoll?

Schriftl. Hausarbeiten (siehe 4.)

Projekteexperimentelle ArbeitenReferate (siehe 3.)

Kurzreferat (10 Min. + 3 Seiten Ausarbeitung)

Langreferat (15-20 Min. + 1 Seite Paper)

mdl. Prüfungen andere Präsentationen.

2. Allgemeines:

Die Fachbereiche legen fest, ob und in welchem Umfang eine Literaturangabe durch den Fachlehrer sinnvoll ist. Es ist sinnvoller, kleinere GFS-Themen zu vergeben, dafür aber bei Form- und Inhaltsfehlern sowie Unpünktlichkeit bzw. Unzuverlässigkeit konsequent und streng zu bewerten. Die folgenden Standards gelten für alle Fachschaften außer Chemie.

3. Standard „Referat“

3.1 Kurzreferat:

Empfehlung: ca. 10 Minuten

Vortragszeit und schriftliche Ausarbeitung von ca. 3 Seiten (+/-),+ Deckblatt+ Literaturverzeichnis + Versicherung. Formale Kriterien siehe Hausarbeit.

Versicherung:

Ich versichere, dass ich dieses Referat und die Präsentation selbstständig, ohne fremde Hilfe und nur unter Zuhilfenahme der angegebenen Hilfsmittel erstellt habe.

Ich versichere ferner, dass ich alle Stellen, die dem Wortlaut oder dem Sinn nach anderen Werken entnommen sind, durch Angaben der Quellen als Entlehnungen kenntlich gemacht habe.

Schwäbisch Hall, ……………………………………………

Datum

…………………………………………………………………………

Unterschrift

3.2 Langreferat

Vortrag ca. 15-20 Min. (Auf Nichtüberschreitung der Zeit sollte geachtet werden, damit die Schüler lernen, aus dem vorhandenen Stoff Wichtiges auszuwählen.)

Ein 1-seitiges Paper / Handout / eine Tischvorlage mit Kopf (Name, Klasse, Schuljahr, Datum, Fach) und Quellenangaben muss einen Tag vorher beim Fachlehrer abgegeben werden.

Bewertung, Gewichtung von Inhalt und Präsentation:

60-70 % und 40-30 %

In den Inhalt werden Sprachkenntnisse in den Fremdsprachen, Experimente sowie Fachsprache, Kompetenz bei Nachfragen und logischer Aufbau eingerechnet.

In die Präsentation werden Material und Medieneinsatz, Vortragstechniken (Gestik, Mimik) sowie Adressatenbezug eingerechnet.

Unentschuldigtes Fehlen:

Wer unentschuldigt fehlt und deshalb eine GFS nicht hält, erhält wie bei einer versäumten Klausur 0 Punkte.

4. Standard „Hausarbeit“

Vorgabe:

Zu jeder Hausarbeit wird ein ca. 10-minütiges Kolloquium abgehaltenBewertung von Hausarbeit + Kolloquium.

Gewichtung:

Inhalt 60 % – 70 % Sprache und Form/Aufbau 30 % – 40 %

bei Hausarbeiten in der Fremdsprache:

Inhalt 40 % Sprachkompetenz 30 % Form/Aufbau 30 %