Feierliche Zeugnisübergabe am Gymnasium bei St. Michael 2020

„Noch nie fand die Zeugnisübergabe für die Abiturienten des Gymnasiums bei St. Michael auf solch einer festlich dekorierten Bühne statt.“ – Mit diesen Worten hieß Schulleiter Frank Nagel die 113 Abiturienten und die wenigen Lehrerinnen und Lehrer, die der feierlichen Zeugnisübergabe beiwohnen konnten, herzlich willkommen. Mit besonderem Augenmerk hatten die Abiturienten die Bühne für diese Veranstaltung dekoriert: Girlanden, Blumenschmuck und Luftballons in den Farben Weiß und Gold umrahmten die Bühne und sorgten für eine feierliche Stimmung im Raum. Und nicht nur die großartige Dekoration, auch die Zeugnisübergabe, die dieses Jahr aufgrund der Corona bedingten Situation nicht im üblichen Rahmen einer Feier mit Eltern, Angehörigen und Freunden stattfinden konnte, war etwas ganz Besonderes.

Diese ungewöhnliche Situation forderte ungewöhnliche Maßnahmen: Die dem Anlass angemessen gekleideten Abiturienten hatten sich in zwei Gruppen aufgeteilt, so dass die Zeremonie der Zeugnisübergabe einfach zweimal hintereinander stattfand. Herzlich begrüßte die Elternbeiratsvorsitzende Frau Piesker die Anwesenden und richtete stellvertretend für alle Eltern Grußworte an die Abiturienten. Sie brachte darin zum Ausdruck, dass die Eltern stolz auf den Abiturjahrgang seien, dass dieser nicht die „Flinte ins Korn“ geworfen habe, sondern die außerordentliche Herausforderung in diesem Jahr mit Bravour gemeistert habe.

weiterlesen…

Von Hall nach Budapest in nur einer Stunde – Internationales Mathematikfinale am Gymnasium bei St. Michael

Getreu dem Motto „Die Fähigkeit zur Zusammenarbeit ist ein ganz zentraler Wert unseres Lebens“ fand am 14. Januar 2020 zum 15. Mal der Teamwettbewerb Bolyai statt. Bei diesem Mathematikwettbewerb können unter anderem Schüler aus Ungarn, Österreich, Serbien, Rumänien und Deutschland teilnehmen. Gestartet wurde der Wettbewerb mit nur wenigen Mannschaften an einem Gymnasium in Budapest, doch seitdem sind die Teilnehmerzahlen allein in Ungarn rasant auf über 100.000 Schüler gestiegen. Vor fünf Jahren wurde der Wettbewerb auf Deutschland ausgeweitet.

In diesem Schuljahr nahmen bundesweit ca. 23.000 Teilnehmer teil, die in fast 7.000 Teams antraten. Mitmachen können Schüler von der dritten Klasse bis zum Abiturjahrgang.

weiterlesen…

Delfprüfung in Zeiten von Corona

Trotz Zeiten der Schulschließung waren auch dieses Jahr viele Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 gut vorbereitet und konnten sich somit zur Delfprüfung, Niveaustufe B1 anmelden. Delf ist eine schulfremde Französischprüfung, die den Erwerb eines international anerkannten Diploms ermöglicht. Dieses dient als offizieller Nachweis für französische Sprachkenntnisse bei der Immatrikulation an einer Hochschule oder bei der Bewerbung für eine Arbeitsstelle in Frankreich, Belgien, Kanada und der Schweiz. Die Niveaustufen richten sich dabei nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen. Die Stufe B1 beschreibt eine gute sprachliche Flexibilität, die es ermöglicht, sich in verschiedensten Alltagssituationen zurecht zu finden.

Den schriftlichen Teil haben die 34 Jugendlichen am 20.6. in der Aula unserer Schule abgelegt. Dabei mussten sie unterschiedliche Aufgabentypen bewältigen, die verschiedene Kompetenzen ansprachen: hören, lesen, schreiben. Am 03.07.2020 und 04. 07.2020 werden sie Prüflinge den mündlichen Teil absolvieren, auch hier werden unterschiedliche Situationen auf sie zukommen, auf die sie teilweise spontan reagieren müssen. Unter anderem wird eine schulfremde, muttersprachliche Prüferin die Aufgaben stellen.

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg,  “bon courage”!