Landesfinale der Schulschachmeisterschaften – die Schach AG des Gymnasiums bei St. Michael nahm erfolgreich daran teil

Am Freitag, den 16.3.2018 fand in Ilsfeld bei Heilbronn das BW-Landesfinale im Schulschach statt. Die Schach-AG des Gymnasiums hatte sich in den Wettkampfklassen der Zehnt- und Elftklässler und der Sechst- und Siebtklässler qualifiziert. Sie mussten sich einer starken Konkurrenz stellen und spielten vermutlich das für sie bisher schwerste Turnier.

mehr →

Riesenerfolge erzielten die Teilnehmer des bisher größten Schwäbisch Haller Schul-Schachturniers am 22. Januar 2018 in den Räumlichkeiten des Gymnasiums bei St. Michael

Im dritten Stock des Gymnasiums bei St. Michael, im größten Raum der Schule, im Geographieraum, war es proppenvoll, denn dort wurde das Schachturnier unter der Leitung von Peter Schmid (Jugendleiter des Schachclubs Lachender Turm SHA und Leiter der Schach –AG am Gymnasium bei St. Michael) abgehalten. Insgesamt zehn Vierer-Mannschaften, aufgeteilt in vier Altersklassen, spielten jeweils um die Berechtigung, den Schachbezirk Schwäbisch Hall-Main-Tauber bei den württembergischen Meisterschaften  zu vertreten.

mehr →

Schachmeisterschaften: Den Gegner in die Falle locken


Zum ersten Mal wurden in Hall die Jugendeinzelkreismeisterschaften im Schach ausgetragen und Schüler des Gymnasiums bei St. Michael nahmen erfolgreich daran teil.

Im Musiksaal im Haus der Bildung herrscht zwei Tage lang Redeverbot. Es darf höchstens geflüstert werden. 60 junge Schachspieler, darunter zehn Haller, haben am vergangenen Wochenende ihre Kreismeister in den Altersgruppen U10 bis U18 ermittelt. Als Ausrichter des Turniers, das zum ersten Mal in Hall ausgetragen worden ist, hat der Haller Verein „Lachender Turm“ die Fäden in der Hand. „15 Vereine, auch aus dem Öhringer und Heilbronner Raum, haben Spieler entsandt“, erzählt Peter Schmid, Jugendleiter beim Lachenden Turm. 360 Partien an zwei Tagen gilt es zu stemmen, an 30 Brettern wird gespielt.

mehr →