Schülermentoren der Hausaufgabenbetreuung am Gymnasium bei St. Michael treffen sich zu einem zweitägigen Fortbildungsseminar am 1. und 2. Februar 2018

Die Hausaufgabenbetreuung, die in diesem Schuljahr wieder im Rahmen der Ganztagesbetreuung erfolgreich gestartet ist, hat wie jedes Jahr zur Halbzeit ein zweitägiges Auffrischungsseminar mit den Schülermentoren unternommen. Da sich in diesem Schuljahr besonders viele Schüler aus den fünften, sechsten und siebten Klassen zur Hausaufgabenbetreuung angemeldet haben – im Schnitt kommen montags bis donnerstags 50 Schülerinnen und Schüler in die Betreuung – werden die betreuenden Lehrerinnen und Lehrer dieses Jahr von über 30 Mentoren unterstützt.

mehr →

Gemeinsam – Stark – Motiviert! Klassenteams des GSM beim Dreikönigslauf erfolgreich

Bildergalerien Dreikönigslauf

„Selbstverständlich machen wir mit!“ Als die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a gefragt wurden, ob sie sich eine Teilnahme beim Dreikönigslauf am 6. Januar 2018 in Schwäbisch Hall vorstellen könnten, musste kaum Überzeugungsarbeit geleistet werden. Schnell waren sich nämlich alle einig: Natürlich wollen wir diese Chance nutzen, um etwas gemeinsam zu tun und laufend die Klassenkasse aufzubessern! Schließlich warten beim Dreikönigslauf auf die drei teilnahmestärksten Klassen des Schülerlaufs Gewinne von 100, 75 bzw. 50 Euro für die Klassenkasse. Und wer will sich das schon entgehen lassen?

mehr →

„Macht hoch die Tür“ – Eine musikalische Vesper im Advent

Als sich Christine Ammermann, Religionslehrerin am Gymnasium bei St. Michael, und die Leiter der musikalischen Arbeitsgemeinschaften (Chor: Matthias Banasch und Orchester: Andreas Knoblich) daran machten, einen gemeinsamen Abend zu gestalten, stießen sie mit ihrer Idee zunächst auf unterschiedliche Reaktionen. Der Grund war: Solch eine Verbindung zwischen Gottesdienst und Konzert in der Kirche St. Katharina hatte es die Jahre zuvor noch nie gegeben. Bisher wurde zwischen Gottesdienst und musikalischen Abenden getrennt. Die Vesper als gemeinsames Projekt zu gestalten war ein „Wagnis“, bei dem nicht sicher war, ob es gelingen würde. Nicht nur Musik und Gottesdienst wurden zusammengeführt, auch der Literatur- und Theaterkurs (Leitung: Myriam Kossak) wurde in dieses neue Experiment integriert und es lässt sich sagen, es wurde ein gelungenes – vor allem ein sehr niveauvolles – Experiment.

mehr →