Delfprüfung in Zeiten von Corona

Trotz Zeiten der Schulschließung waren auch dieses Jahr viele Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 gut vorbereitet und konnten sich somit zur Delfprüfung, Niveaustufe B1 anmelden. Delf ist eine schulfremde Französischprüfung, die den Erwerb eines international anerkannten Diploms ermöglicht. Dieses dient als offizieller Nachweis für französische Sprachkenntnisse bei der Immatrikulation an einer Hochschule oder bei der Bewerbung für eine Arbeitsstelle in Frankreich, Belgien, Kanada und der Schweiz. Die Niveaustufen richten sich dabei nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen. Die Stufe B1 beschreibt eine gute sprachliche Flexibilität, die es ermöglicht, sich in verschiedensten Alltagssituationen zurecht zu finden.

Den schriftlichen Teil haben die 34 Jugendlichen am 20.6. in der Aula unserer Schule abgelegt. Dabei mussten sie unterschiedliche Aufgabentypen bewältigen, die verschiedene Kompetenzen ansprachen: hören, lesen, schreiben. Am 03.07.2020 und 04. 07.2020 werden sie Prüflinge den mündlichen Teil absolvieren, auch hier werden unterschiedliche Situationen auf sie zukommen, auf die sie teilweise spontan reagieren müssen. Unter anderem wird eine schulfremde, muttersprachliche Prüferin die Aufgaben stellen.

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg,  “bon courage”!