Schachturnier in Bad Sode

Sechs Schüler aus der Schach-AG des Gymnasium bei St. Michael traten zum Jugendschachturnier “Chess Youth Classics”,  vermutlich dem renommiertesten und bestbesetzten Jugendschachturnier in Deutschland an. Es findet traditionell in Bad Soden am Taunus statt und ging mit 9 Turnierpartien über 4 Tage. Die Konkurrenz war wie erwartet bärenstark, es waren nationale und auch internationale Spitzenspieler am Start. Immerhin ging es um 3000 Euro Preisgeld!

Für die Haller Spieler war es eine ideale Standortbestimmung, denn alle Schüler spielen sonst für die Post SG Schwäbisch Hall als einzige reine Jugendmannschaft in einer Erwachsenenliga im Schachbezirk Heilbronn/Hohenlohe. Besonders interessant wurde das Turnier dadurch, dass die Partien “DWZ-ausgewertet” wurden, was bedeutet, dass man gegen starke Gegner umso mehr Punkte sammeln kann. Und dabei erwies sich Dennis Klein überaus erfolgreich, er gewann bei 2 Brettpunkten “über Soll” damit über 130 DWZ-Punkte hinzu. Auch die anderen Spieler (Philipp und Daniel Sauer, Florian Mehl, Ian Schmetkamp und Jan Hoang haben deutlich an Erfahrung und Spielstärke gewonnen.

Beim Rahmenprogramm konnte man sogar dem V. Anand, dem Schachweltmeister von 2007 bis 2013, und V. Keymer, dem größten deutschen Schachtalent, zuschauen und natürlich gegen sie spielen.

Auf den Bildern:  V. Anand (Ex-Weltmeister), und von unsere Seite Ian Schmetkamp, Dennis Klein, Jan Hoang , Florian Mehl und Daniel Sauer