Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen: Schulsieger gekürt!

Gruppenfoto von links nach rechts im Hintergrund: Hanna, Barbara, Emma.

Im vorweihnachtlich geschmückten Musiksaal des Gymnasiums bei St. Michael fand der diesjährige Vorlesewettbewerb der Sechstklässler statt. Die vier Klassensieger, die zuvor bereits die erste Runde gewonnen hatten, traten am 07.12.2020 gegeneinander an, um den Schulsieger zu ermitteln: Hanna Medick (6a), Philipp Eibel (6b), Emma Glöckler (6c) und Barbara Duarte (6d) hatten sich, versehen mit den guten Tipps ihrer Deutschlehrerinnen, hervorragend vorbereitet.

Ihre Gäste, je vier Schülerinnen und Schüler aus jeder sechsten Klasse, verfolgten interessiert die Darbietungen und drückten ihren Freundinnen und ihrem Freund die Daumen. Nach einem selbstgewählten und eingeübten Text folgte noch ein unbekannter Überraschungstext. Alle lasen sehr sicher, flüssig und gut betont – und zwar mit Maske. Eine beachtliche Leistung! Nach den Vorträgen beriet sich die Jury, die aus fünf Deutschlehrerinnen bestand. Währenddessen konnten die Jugendlichen Süßes und Mandarinen naschen.
Nachdem der Sieger feststand – es war dieses Jahr eine sehr schwere Entscheidung – wurde der Schulleiter Herr Nagel geholt, der das mit Spannung erwartete Ergebnis verkündete:

Philipp Eibel, der aus dem Buch „Allein in der Wildnis“ von Gary Paulsen vorgelesen hatte, wurde der diesjährige Schulsieger. Er erhielt eine Urkunde und einen Büchergutschein.

Ganz herzlichen Glückwunsch!

 

Sicher wird Philipp auch für die nächste Runde, den Regionalentscheid, wieder gut vorbereitet sein. Wir warten zudem gespannt, ob er sich im nächsten Jahr für den Bezirks- und anschließend vielleicht sogar für den Landesentscheid qualifizieren kann. Noch ist unklar, ob diese Wettbewerbe in Präsenz oder online stattfinden. Mit fast 700.000 beteiligten Schülerinnen und Schülern gehört der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels zu den größten Schülerwettbewerben in Deutschland. Wie schön, dass auch das Gymnasium bei St. Michael seit Jahren an diesem Wettbewerb teilnimmt!

Elke Kühnle-Xemaire